Die Geschichte hinter dem Ei

von der Mutter des Eier- Bastelspaßes Martina Huber:

Wie alles begann? Da schauen wir am besten ein paar Jahre zurück. 2009 ging es so langsam los. Ab da hat der Bastelspaß mein Leben endgültig auf den Kopf gestellt. An Glorious Eggs war zu diesem Zeitpunkt zwar noch nicht zu denken, aber seit da dreht sich im Hause Huber alles rund ums Thema Basteln. Mit dem Onlineshop „Deko Cut“ erfüllte ich mir meinen Kindheitstraum und eröffnete ein eigenes kleines Bastelparadies.

 

Die Geschäftsidee: Mit Bastelfreude und jeder Menge Kreativität entwerfe ich seitdem kontinuierlich neue ausgefallene Produkte für nahezu jede Zielgruppe und gebe die Lust am Kleben, Schneiden und Falten an andere weiter.

 

Genau das ist auch heute noch meine Welt: Bei Deko Cut werden Papierbögen und Kartonagen kinderleicht zu ausgefallenen Geschenkideen, eine CD-Verpackung verwandelt sich rasch in eine schicke Handtasche oder einen stylischen Laptop, aus Bastelbögen entstehen im Handumdrehen witzige Geschenkkoffer für viele Gelegenheiten.

 

Mein Konzept ging auf: Ich merkte, dass witzige Bastelideen, als Bastelsets gepackt auch eingeschlafene DIY-Fans mobilisieren. Meine Homepage www.deko-cut.de etablierte sich bald zu einer festen Anlaufstelle für große und kleine Bastler. Schnell bekam ich nicht nur im Freundes- und Bekanntenkreis unfreiwillig (aber gerne) den Beinamen „Bastel-Tante“ aufgedrückt – und das auch absolut zu Recht.

 

Mit wachen Augen durch die Welt fallen mir fast täglich neue Ideen und Variationen ein. Auch wenn die Umsetzung bis zum fertigen Bastelset manchmal noch Wochen dauert, vergrößert sich doch so stetig die Modellpalette.

 

Meine Kreativität und Aktivität auch auf Plattformen, wie DaWanda sprach sich herum, nicht nur in und um meine Heimatstadt Mannheim, sondern auch über die Region hinaus. Ich präsentiere meine kleine Erlebniswelt auf Messen, Veranstaltungen und in Magazinen oder begeistere Kinder bei Benefizaktionen und Firmenevents mit Bastelspaß.

 

Reichlich Neues brachte dann das Jahr 2011. Zum einen war ich jetzt auch auf dem Videoportal „Youtube“ mit eigenen Basteltipps vertreten, zum anderen war Startschuss für meine neue Produktreihe „Candy-to-go“. Das ist eine Schmuckkollektion aus täuschend echten Pralinen, Plätzchen- und anderen Lebensmittelnachbildungen – ein Renner nicht nur auf Partys, das kannst du mir glauben.

 

Mein Motto: Stillstand bedeutet Rückschritt – nicht nur bei der Kreativität. So war es nach 3 Jahren mal wieder Zeit für eine neue Innovation: die Geburt der Glorious Eggs und einen neuen Namenszusatz: Frau Huber – die „Eierfrau“.

 

So entstand die Idee: Es war ein kühler Tag im Herbst 2013. Meine Tochter wünschte sich morgens ein leckeres Frühstücksei. Einfache Sache für jede Hausfrau und Hobbyköchin – denkt man, dachte auch ich – doch mir fehlte etwas Elementares – nicht das Ei, davon hatten wir genug im Kühlschrank, sondern der Eierbecher. Die Suche begann und schließlich fand ich im Haushalt Huber einen schlichten Eierbecher – weiß, schmucklos und bieder.

 

Meine kreativen Gehirnzellen wurden sofort aktiv: ich bemalte für meine Tochter Ei und Eierbecher mit einem lachenden Gesicht – Die Idee des Basteleis war geboren!

 

Was zunächst mit einem einfach aufgemalten Gesicht begann, entwickelte sich Schritt für Schritt weiter. Ich tüftelte an Ei und Konzept, experimentierte mit Gesichtern und Körperformen. Dabei entdeckte ich die glorreiche Eierform auch in vielen verschiedenen ganz alltäglichen Objekten.

 

Ein Name für mein neues Projekts war schnell gefunden: Die „Glorreichen Eier“ waren geboren; als Glorious Eggs erobern sie von nun an die Welt. Ob als Bastelsets in Form von Cupcakes, Mini Santas, Eistüten, Büromäusen, Geburtstagsraupe oder sogar als DIY-Eierwanduhren. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und ständig kommen neue Ideen mit Ei dazu…

 

Nach den Prototypen „Marylin und Elvis“ entstanden bis heute (so zwischendurch) ganze Glorious- Eggs-Serien an berühmten Persönlichkeiten, wie Schauspieler, Weltsportler, Musiker, Politiker usw., die noch in meiner Vitrine auf ihren großen Auftritt warten. Denn ein ganz großes Projekt steht noch aus: Die Verwirklichung des Bastel-Bilder-Buches „Glorreiche Köpfe“.

 

Spätestens dann stellst auch Du Deinen Bastelfundus auf den Kopf und gestaltest Dir Deine eigene Promigalerie.

 

Ich hoffe, ich habe Dich aber schon jetzt mit meinem Bastelfieber etwas anstecken können. Schau doch einfach regelmäßig hier, bei deko-cut.de, meinem Dawanda-Shop oder bei Facebook vorbei und lass Dich inspirieren. :)

 

Mit besten Eier-Grüßen

 

Deine Basteltante und Eier-Frau Huber